18.05.2021

Datenschutzgrundsätze unseres Online-Bewerbungssystems

Bei der Nutzung unseres Online-Bewerbungssystems möchten wir, dass du dich sicher und wohl fühlst. Der Schutz deiner Privatsphäre hat für uns einen hohen Stellenwert, denn wir verstehen Datenschutz nicht nur als kunden-, sondern auch als bewerber- und mitarbeiterorientiertes Qualitätsmerkmal. Die folgenden Datenschutzgrundsätze informieren dich über unsere Handhabung der Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch die Kaufland Gruppe im Falle der Nutzung des Bewerbungssystems und dem Besuch dieser Webseite.

 

 

I EU-Mitgliedsstaaten

Hinweis: II Nicht EU-Mitgliedsstaaten (Republik Moldau) sind am Ende der Erklärung zu finden.

 

1. Verantwortlicher i. S. d. Art. 4 Ziff. 7 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO/GDPR)

 

Für Deutschland

Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG

Rötelstraße 35

74172 Neckarsulm

Telefon: 07132/ 9400

E-Mail: karriere@kaufland.de

 

Für Tschechien

Kaufland Česká republika v.o.s.

Bělohorská 2428/203169 00 Praha 6

Telefon: +420 251 05 1111

E-Mail: personal@kaufland.cz

 

Für die Slowakei

Kaufland Slovenská republika v.o.s.

Sitz: Trnavská cesta 41/A, 831 04 Bratislava

(im Folgenden nur „Kaufland“)

Telefon: 02/49 59 02 00

E-Mail: service@kaufland.sk

 

Für Kroatien

Kaufland Hrvatska k.d.

Donje Svetice 14

10 000 Zagreb

Telefon: +385 1 2353-555

E-Mail: karijera@kaufland.hr

 

Für Polen

Kaufland Polska Markety sp. z o.o. sp. k. (dalej: Kaufland)

al. Armii Krajowej 47

50-541 Wrocław

Telefon: 71/ 37 70 100

E-mail: service@kaufland.pl

 

Für Rumänien

Kaufland România SCS

B-dul Barbu Văcărescu 120-144, Sector 2

București, CP 020284

Telefon: 0372 090 000

E-Mail: recrutare@kaufland.ro

 

Für Bulgarien

Кауфланд България ЕООД & КО КД

ул.“Скопие 1А

1233 София

Тelefon: +359 28125000

E-Mail: recruitment@kaufland.bg

 

 

2. Kontaktformular/ E-Mail-Kontakt/ Telefonkontakt

 

Zweck der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlage:

 

Persönliche Angaben, die du uns beim Ausfüllen von Kontaktformularen, am Telefon oder per E-Mail überlässt, behandeln wir selbstverständlich vertraulich. Wir verwenden deine Daten ausschließlich zweckgebunden, um deine Anfrage zu bearbeiten. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO/GDPR. Das berechtigte Interesse seitens der Kaufland Gruppe ergibt sich aus dem Anliegen, Anfragen der Webseitenbesucher zu beantworten und somit deren Zufriedenheit zu erhalten und zu fördern.

 

Empfänger/ Kategorien von Empfängern:

Eine Weitergabe der Daten an Dritte außerhalb der Kaufland Gruppe schließen wir grundsätzlich aus. Ausnahmsweise werden Daten in unserem Auftrag von Auftragsverarbeitern verarbeitet. Diese sind jeweils sorgfältig ausgesucht, werden von uns zudem auditiert und vertraglich nach Art. 28 DSGVO/GDPR verpflichtet.

 

Weiterhin kann es erforderlich sein, dass wir Auszüge deiner Anfrage an andere Kaufland Gesellschaften (bspw. die Kaufland Gesellschaft, auf das sich deine Anfrage bezieht) zur Bearbeitung deiner Anfrage weitergeben müssen. Sofern dies möglich ist, wird deine Anfrage aber vorher anonymisiert, so dass Dritte keinen Bezug zu dir herstellen können. Im Einzelfall kann es jedoch erforderlich sein, deine persönlichen Informationen weiterzugeben, um deine Anfrage weiter bearbeiten zu können.

Für den Fall einer geplanten Einstellung werden zuvor die Unterlagen der betroffenen Bewerbung gemäß den gesetzlichen Vorgaben des Betriebsverfassungsgesetz dem zuständigen Betriebsrat vorgelegt, damit dieser seine gesetzlichen Mitbestimmungsrechte wirksam ausüben kann. Dies gilt nur für den Fall, dass in dem Kaufland Unternehmen, in dem die Einstellung angestrebt wird, ein Betriebsrat existiert.

 

Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:

Alle personenbezogenen Angaben, die du uns gegenüber bei Anfragen über diese Webseite oder per E-Mail zukommen lassen, werden von uns spätestens 90 Tage nach der erteilten finalen Rückantwort an dich gelöscht, bzw. sicher anonymisiert. Dies ergibt sich aus dem Umstand, dass uns Webseitenbesucher nach einer Antwort oft nochmals zu der gleichen Sache kontaktieren. Hierfür müssen wir uns auf die Vorkorrespondenz beziehen können. Deshalb bewahren wir deine Unterlagen noch 90 Tage auf. Unserer Erfahrung nach kommen in der Regel nach diesem Zeitraum keine Rückfragen mehr auf unsere Antworten vor. Bei Geltendmachung deiner Betroffenenrechte werden deine personenbezogenen Daten nach der finalen Rückantwort für 3 Jahre gespeichert zum Nachweis, dass wir dir umfassend Auskunft erteilt haben und die gesetzlichen Anforderungen eingehalten werden.

 

 

3. Online-Bewerbungssystem

 

Die Kaufland Gruppe ist ständig auf der Suche nach qualifizierten und motivierten Mitarbeitern. Bitte beachte, dass Bewerbungen, die du uns per E-Mail sendest, unverschlüsselt an uns übertragen werden. Wir bitten dich daher, ausschließlich unser Online-Bewerbungssystem zu nutzen.

In unserem Online-Bewerbungssystem gibt es zwei Möglichkeiten, wie du dich bewerben kannst. Du kannst dich anmelden und ein eigenes Profil mit einem persönlichen Passwort erstellen. Dadurch kannst du den Stand deiner Bewerbung einsehen, Unterlagen nachreichen, deine Daten nachträglich ändern oder die Bewerbung zurückziehen. Bei einer Bewerbung ohne Anmeldung übermittelst du lediglich die zur Bewerbung erforderlichen Daten an uns, hast jedoch keinen direkten Zugang zu deiner Bewerbung. Auf Wunsch kannst du auch hier dein Profil im Nachgang einsehen, bearbeiten und verwalten. Dies ist jederzeit durch die Anforderung eines Passwortes möglich (Registrieren/Anmelden: „Kennwort vergessen" anklicken und E-Mail-Adresse eingeben). Bei beiden Bewerbungsmöglichkeiten werden die gleichen Daten erhoben und an uns übermittelt.

 

 

Zweck der Datenverarbeitung, Rechtsgrundlage/ Funktionsweise: In unserem Online-Bewerbungssystem kannst du dir ein Profil mit einem persönlichen Passwort erstellen oder die Daten ohne Anmeldung an uns übermitteln. Sämtliche Angaben und Anlagen, die du speicherst und mit einer Bewerbung versendest, werden von uns ausschließlich für die Bearbeitung der von dir abgegebenen Bewerbung und ggf. den angelagerten Onboardingprozess verarbeitet. Rechtsgrundlage hierfür ist

 

-        Für Deutschland

§ 26 Abs. 1 Satz 1 BDSG-Neu i. V. m. Art. 88 DSGVO/GDPR.

 

-        Für Tschechien

Art. 88 GDPR.

 

-        Für die Slowakei

Art. 11 des Gesetzes Nr. 311/2001 – Arbeitsgesetzbuch i. V. m. Art. 88 DSGVO/GDPR.

 

-        Für Kroatien

Artikel 6, Abs. 1 (f) der allgemeinen Regelung zum Datenschutz.

 

-        Für Polen

Art. 22 des Arbeitsgesetzbuches und Art. 6 Abs. 1 (b) DSGVO/GDPR

 

-        Für Rumänien

§ 6 Abs. 1 f) DSGVO/GDPR.

 

-        Für Bulgarien

Art. 88 DSGVO/GDPR.

 

 

Wenn du darüber hinaus eine gesonderte Einwilligung erteilst, ist Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO/GDPR die Rechtsgrundlage für eine Weitergabe deiner Bewerbung. Für die Online-Übermittlung deiner Bewerberdaten in diesem System setzen wir ein Verschlüsselungsverfahren ein, so dass deine Angaben vor unberechtigtem Zugriff geschützt sind.

 

Empfänger/ Kategorien von Empfängern: Die Daten deines Profils sind ohne eine gesonderte Zustimmung oder ein Versenden einer konkreten Bewerbung nur für dich einsehbar.

Die für die zu besetzende Stelle zuständigen Recruiter und Personalbetreuer erhalten erst dann ein Einsichtsrecht in deine Bewerbungsdaten, wenn du über dein Profil eine konkrete Bewerbung erstellst und an uns versendest. Nur wenn du uns über das System eine spezifische Einwilligung erteilen (in Form der Markierung, für wen dein Profil einsehbar sein soll), wird dein Profil auch für andere, gemäß deiner Qualifikationen oder Interessen einschlägigen, Stellenausschreibungen in der Kaufland Gruppe berücksichtigt. Darüber hinaus geben wir deine Bewerbung niemals an Dritte außerhalb der Kaufland Gruppe weiter.

Wenn du deine Einwilligung zur Aufnahme in unseren Talentpool erteilt hast (in Form einer aktiven Zustimmung), kann dein Profil auch unserem Talentpool zugeordnet werden und gemäß deiner Qualifikation für künftige Stellenausschreibungen berücksichtigt werden. Diese Zuordnung erfolgt nach individueller Prüfung durch uns.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung im Rahmen des Talentpools ist deine Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 la) DSGVO/GDPR.

Die Sichtbarkeit unserer Talentpools ist nur für die Recruiter des jeweiligen Landes gegeben. Der Verbleib im Talentpool richtet sich nach den allgemeinen Löschkriterien für dein Profil.

Eine Übermittlung deiner Daten in Länder außerhalb der EU findet grundsätzlich nicht statt, es sei denn du bewirbst dich auf Stellen bei Kaufland außerhalb der EU oder du hast ausdrücklich deine Einwilligung in die Aufnahme deines Profils in den Bewerbungspool erteilt, so dass die Recruiter aller Kaufland-Länder deine Daten bei offenen Stellen auf Passung prüfen dürfen. Die Rechtsgrundlage der Datenübermittlung ist in diesen Fällen dann deine Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO/GDPR.

 

Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer: Die Daten einer konkreten Bewerbung werden nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens nach geltendem Landesrecht anonymisiert. Die Anonymisierung der Bewerberdaten erfolgt

 

-        Für Deutschland, Tschechien, und Polen

nach 90 Tagen.

 

-         Für Kroatien, Rumänien und die Slowakei

365 Tage nach Abschluss des Einstellungs- uns Auswahlverfahrens und die Löschung innerhalb eines Jahres nach derselben Frist

 

 

-        Für Bulgarien

nach 180 Tagen.

 

Dein Profil in unserem Online-Bewerbungssystem und die darin gespeicherten Daten bleiben unabhängig von einer konkreten aktiven Bewerbung im System gespeichert. Damit hast du die Möglichkeit, dich auch auf weitere Stellen in der Kaufland Gruppe online zu bewerben oder kannst nach erfolgter Aufnahme in unseren Talentpool entsprechende Benachrichtigungen erhalten. Sobald dein Profil eine gewisse Zeit inaktiv war und keine Bewerbung mehr in Bearbeitung ist, wird dein Profil automatisch gelöscht.

 

Die Löschung erfolgt

 

-        Für Deutschland, Polen, Bulgarien, Tschechien, Kroatien, Rumänien und die Slowakei

nach 12 Monaten.

 

Du kannst das Profil jedoch auch jederzeit selbst löschen. Sollten zu diesem Zeitpunkt aktuelle Bewerbungen von dir in der Bearbeitung sein, werden diese zurückgezogen und dein Profil gelöscht. Hierbei erfolgt die Löschung des Profils umgehend und die Anonymisierung der personenbezogenen Bewerberdaten nach der oben genannten gesetzlichen Löschfrist.

 

Um die Qualität unseres Bewerbungsverfahrens sicherzustellen, nutzen wir unter Umständen nach Abschluss des Auswahlverfahrens deine E-Mail-Adresse, um dir eine Einladung zu einer Candidate-Experience-Umfrage zu senden. Die Teilnahme an der Umfrage ist freiwillig und die Antworten werden anonym eingeholt und ausgewertet. Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO / GDPR. Unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung besteht darin, Erfahrungen und Ansichten zum Bewerbungsprozess einzuholen und dies als wichtige Informationsquelle zur Gestaltung und Verbesserung des Prozesses zu nutzen.

 

 

4. Jobagent

 

Nachdem du in unserer Suchmaske die deiner Interessen entsprechende Berufsbezeichnung und/oder den Arbeitsort angegeben hast, kannst du dich in einer von dir gewählten Häufigkeit über unseren Jobagenten per E-Mail entsprechende Stellenangebote zusenden lassen. Zweck der Datenverarbeitung im Rahmen der Bestellung des Kaufland Jobagenten als Informationsdienst ist die Information der Abonnenten zu offene Stellenangeboten der Kaufland Gruppe zur Vorbereitung/ Ermöglichung etwaiger Bewerbungen. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung im Rahmen des Versandes dieses Job-Informations-Newsletters ist deine Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO/GDPR.

Soweit du dich für den kostenlosen Kaufland Jobagenten anmeldest, willigst du ein, dass wir deine E-Mail- Adresse und freiwillige Angaben zu den von dir gewünschten Stellenkriterien (zum Beispiel Tätigkeitsbereich, Einstiegsart oder Arbeitszeit) verarbeiten dürfen, um dich über zu dir passenden Stellenangebote per E-Mail zu informieren. Eine Weitergabe der E-Mail-Adresse und der Stellenkriterien erfolgt nicht. Du kannst jederzeit deine Einwilligung widerrufen, indem du dich mit deinem Profil anmeldest und den Jobagenten löschst.

 

5. Einsatz von Cookies

 

Verantwortlicher und Zwecke der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlagen:

Wir, die Kaufland Gruppe (für landesspezifische Informationen verweisen wir auf das Impressum), setzen auf unseren Webseiten sogenannte Cookies ein. Deine Einwilligung umfasst den Einsatz von Cookies und anderen Technologien zur Verarbeitung von Nutzungsdaten auf allen (Sub-) Domains unter www.jobs.kaufland.de.

Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf deinem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn du unsere Webseiten besuchst. Cookies richten auf deinem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware. In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von deiner Identität erhalten.

Der Einsatz von Cookies und den anderen Technologien zur Verarbeitung von Nutzungsdaten dient - je nach Kategorie des Cookies bzw. der anderen Technologie - folgenden Zwecken:

  • Technisch notwendig: Dies sind Cookies und ähnliche Methoden, ohne die du unsere Dienste nicht nutzen kannst (etwa zur richtigen Anzeige unserer Webseite/ von dir gewünschten Funktionen, zum Speichern deiner Anmeldung im Login-Bereich).
  • Präferenzen: Mithilfe dieser Techniken können wir deine tatsächlichen oder vermuteten Präferenzen für die komfortable Nutzung unserer Webseite berücksichtigen. Beispielsweise können wir anhand deiner Einstellungen unsere Webseite in einer für dich passenden Sprache anzeigen. Außerdem vermeiden wir auf diese Weise, dir Angebote anzuzeigen, die ggf. in deiner Region nicht verfügbar sind.
  • Statistik: Diese Techniken ermöglichen es uns, pseudonymisierte Statistiken zur Nutzung unserer Dienste zu erstellen. Dadurch können wir beispielsweise bestimmen, auf welche Weise wir unsere Webseite noch besser auf die Gewohnheiten der Nutzer anpassen können.
  • Marketing: Hierdurch können wir dir für dich passende Werbeinhalte anzeigen, die auf der Analyse deines Nutzungsverhaltens basieren. Dein Nutzungsverhalten kann dabei auch über verschiedene Webseiten, Browser oder Endgeräte Anhand einer User-ID (eindeutige Kennung) nachvollzogen werden.

Eine Informationsübersicht zu den eingesetzten Cookies und anderen Techniken nebst den jeweiligen Verarbeitungszwecken, den Speicherdauern und etwa eingebundenen Drittanbietern findest du hier.

Im Rahmen des Einsatzes von Cookies und ähnlichen Techniken zur Verarbeitung von Nutzungsdaten werden abhängig von der Zwecksetzung insbesondere die folgenden Arten personenbezogener Daten verarbeitet:

Technisch notwendig:

  • Zustimmung zu den Cookie-Präferenzen


Präferenzen:

  • Einstellungen, die zur optimierten Ausgabe der Karten dienen.

Statistik:

·    Pseudonymisierte Nutzungsprofile mit Informationen über die Benutzung unserer Webseite. Diese beinhalten insbesondere:

o  Browser-Typ/ -Version,

o  verwendetes Betriebssystem,

o  Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite),

o  Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse),

o  Uhrzeit der Serveranfrage,

o  individuelle User-ID und

o  ausgelöste Events auf der Webseite (Surfverhalten).

·    Die IP-Adressen werden dabei regelmäßig anonymisiert, sodass darüber ein Rückschluss auf deine Person grundsätzlich ausgeschlossen ist.

·    Wir führen die User-ID mit weiteren Daten von dir (z.B. Name, E-Mail-Adresse, etc.) nur mit deiner separaten ausdrücklichen Einwilligung zusammen. Anhand der User-ID an sich ist uns kein Rückschluss auf deine Person möglich. Wir teilen die User-ID und die zugehörigen Nutzungsprofile ggfs. über die Anbieter von Werbenetzwerken mit Dritten.

Marketing:

  • Pseudonymisierte Nutzungsprofile mit Informationen über die Benutzung unserer Webseite. Diese beinhalten insbesondere:
    • IP-Adresse,
    • individuelle User-ID,
    • potentielle Produktinteressen,
    • ausgelöste Events auf der Webseite (Surfverhalten).
  • Die IP-Adressen werden dabei regelmäßig anonymisiert, sodass darüber ein Rückschluss auf deine Person grundsätzlich ausgeschlossen ist.
  • Wir führen die User-ID mit weiteren Daten von dir (z.B. Name, E-Mail-Adresse, etc.) nur mit deiner separaten ausdrücklichen Einwilligung zusammen. Anhand der User-ID an sich ist uns kein Rückschluss auf deine Person möglich. Wir teilen die User-ID und die zugehörigen Nutzungsprofile ggfs. über die Anbieter von Werbenetzwerken mit Dritten.

Rechtsgrundlage für den Einsatz von Komfort-, Statistik- und Marketing-Cookies ist deine Einwilligung nach Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO. Rechtsgrundlage für den Einsatz von technisch notwendigen Cookies ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO, d.h., wir verarbeiten deine Daten aufgrund unseres berechtigten Interesses die Website mit ihren Darstellungen vollfunktionsfähig darstellen zu können.

Du kannst deine Einwilligung jederzeit mit der Wirkung für die Zukunft widerrufen/ anpassen. Klick dazu einfach hier und triff deine Auswahl. Durch das Entfernen der entsprechenden Häkchen widerrufst du einfach und unkompliziert deine Einwilligung für die jeweiligen Verarbeitungszwecke.

Empfänger/ Kategorien von Empfänger:
Wir setzen im Rahmen der Datenverarbeitungen mittels Cookies und ähnlichen Techniken zur Verarbeitung von Nutzungsdaten unter Umständen spezialisierte Dienstleister, insbesondere aus dem Bereich Online-Marketing, ein. Diese verarbeiten deine Daten in unserem Auftrag als Auftragsverarbeiter, sind jeweils sorgfältig ausgesucht und vertraglich gemäß Artikel 28 DSGVO verpflichtet. Sämtliche in unseren Cookie-Bestimmungen als Anbieter aufgeführten Unternehmen sind als Auftragsverarbeiter für uns tätig.

Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer: Die Speicherdauer für Cookies kannst du unseren Cookie-Bestimmungen entnehmen. Soweit in der Spalte „Ablauf“ die Angabe „persistent“ erfolgt, wird der Cookie jeweils dauerhaft bis zum Widerruf der entsprechenden Einwilligung gespeichert. Die Speicherdauer der Sitzungsspeicher (Session Storage) ist auf die jeweilige Sitzung beschränkt und endet mit dem Schließen des Browsers.

 

5.1 Webtracking mittels Adobe Analytics (ab April 2021)

Zweck der Datenverarbeitung/Rechtsgrundlage: Diese Webseite nutzt den Webanalysedienst Adobe Analytics, um die Nutzerzugriffe auf diese Webseite auszuwerten. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage einer von dir abgegebenen Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO). Informationen, die während deiner Nutzung unserer Internetseiten anfallen (dies sind: die Seite, von der aus die Datei angefordert wurde, den Namen der Datei, das Datum und die Uhrzeit der Abfrage, die übertragenen Datenmenge, den Zugriffsstatus wie „Datei übertragen“, „Datei nicht gefunden“ etc., eine Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers und eine anonymisierte IP Adresse - gekürzt um die letzten drei Ziffern), werden von uns für die Benutzerführung, für statistische Auswertungen, die Anpassung unserer Internetseiten an deine Bedürfnisse und die Optimierung von Rekrutierungsmaßnahmen genutzt. Hierzu verwenden wir Cookies, mit denen deine Verbindung zu unseren Webseiten während der Sitzung gesteuert wird. Hierzu wird durch das von uns beauftragte Unternehmen Adobe Systems GmbH ein permanenter Cookie in deinem Internet-Browsers gesetzt, um ein pseudonymisiertes Nutzerprofil zu erstellen. Über diesen permanenten Cookie ist eine Wiedererkennung deines Browser bei einem erneuten Besuch dieser Webseite möglich. Dies dient der Auswertung sowie Gestaltung von zielgruppenspezifischen Rekrutierungsmaßnahmen und einer bedarfsgerechten Webseite.

 

Eine direkte Personenbeziehbarkeit der auf den Adobe Servern gespeicherten Informationen ist ausgeschlossen, da Adobe Analytics mit den Einstellungen „Before Geo-Lookup: Replace visitor’s last IP octet with 0“ und „Obfuscate IP-Removed“ genutzt wird. Durch die Einstellung „Before Geo-Lookup: Replace visitor’s last IP octet with 0“ wird gewährleistet, dass vor dieser sogenannten Geolokalisierung die IP-Adresse anonymisiert wird, indem das letzte Oktett der IP-Adresse durch Nullen ersetzt wird. Der ungefähre Standort des Nutzers wird zur statistischen Auswertung an das Tracking-Paket, dass noch die vollständige IP-Adresse enthält, hinzugefügt. Vor Speicherung des Tracking-Pakets wird die IP-Adresse dann durch eine einzelne feste IP-Adresse ersetzt - hier spricht man von einer generischen IP-Adresse - wenn die Einstellung „Obfuscate IP –Removed“ konfiguriert ist. Damit ist die IP-Adresse nicht mehr in einem gespeicherten Datensatz enthalten.

 

Die mit der Adobe-Analytics-Technologie erhobenen Daten werden nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Webseite persönlich zu identifizieren. Die im Cookie gespeicherten Nutzungsdaten werden auch nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt.

Um eine generelle Verfolgung durch Adobe zu unterbinden, musst du nur den entsprechenden Link hier anklicken und auf der hierrüber zu erreichenden Seite deinen Widerspruch bestätigen. In diesem Fall wird ein permanenter „Do not track“-Cookie von Adobe in deinem Browser gesetzt, so dass die Adobe Technologie nicht mehr zum Einsatz kommt.

 

Empfänger/Kategorien von Empfängern: Deine Daten werden im Rahmen der Datenverarbeitung innerhalb der Kaufland Dienstleistung den folgenden Empfängern (Kaufland Fachbereiche Recruiting und BI) offengelegt/ übermittelt. Sofern Adobe oder sonstige technische Dienstleister zu Supportzwecke Zugriff auf die Daten nehmen, sind mit diesen Verträgen zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO abgeschlossen.

 

 

 

6. Nutzung des Digitalen Assistenten (gilt nur für Deutschland)

 

Du hast – derzeit nur in Deutschland – die Möglichkeit, unseren textbasierten Digitalen Assistenten zu nutzen.

 

6.1 Digitaler Assistent

 

Zweck der Datenverarbeitung / Rechtsgrundlage: Die Interaktion mit dem Digitalen Assistenten erfolgt über die Kaufland-Karrierewebsite. Die zu verarbeitenden Daten umfassen:

 

-       Daten, die der Server bei der Verwendung des Digitalen Assistenten speichert (u. a. Datum und Dauer der Verwendung, Datend es verwendeten Endgeräts, wie eine anonymisierte User-ID),

-       die eingetippten Textnachrichten, die du über den Digitalen Assistenten tätigst,

-       personenbezogene Daten, die du unaufgefordert gegenüber dem Digitalen Assistenten angibst (beispielsweise dein Vorname).

 

Sämtliche personenbezogene und beziehbare Daten werden direkt nach ihrer Erfassung innerhalb einer logischen Sekunde automatisiert anonymisiert, so dass bei Kaufland kein Rückschluss auf deine Person möglich ist. Die Bereitstellung deiner Daten erfolgt freiwillig. Die Datenverarbeitung ist Voraussetzung für eine uneingeschränkte Funktion des Digitalen Assistenten.

 

Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO. Die Verarbeitung der unter Ziffer 1 genannten Daten zur Verbesserung der Kommunikation ist ein berechtigtes Interesse im Sinne der Norm.

 

6.2 Webserverprotokolle

 

Wenn du den Digitalen Assistenten verwendest, verarbeiten wir zur Gewährleistung der Sicherheit unserer IT-Systeme standardmäßig das Datum und die Dauer des Besuchs sowie die Anzahl der Anfragen. Diese Datenerfassung erfolgt ausschließlich auf anonymisierter Basis.

 

Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO. Die Verarbeitung der unter Ziffer 1 genannten Daten zur Gewährleistung der Sicherheit von IT-Systemen ist als berechtigtes Interesse im Sinne der Norm anzusehen.

 

6.3 Bedarfsgerechte Gestaltung des Digitalen Assistenten

 

Wir werten keine personenbezogenen Daten aus. Um den Digitalen Assistenten nutzerfreundlich zu gestalten, die Servicequalität zu verbessern oder ggf. vorhandene Fehler zu beheben, analysieren wir ausschließlich anhand anonymisierter Daten die Nutzung des Digitalen Assistenten. Dadurch kann zum Beispiel die Phrasenerkennung weiterentwickelt und der Digitale Assistent mit neuen Funktionen angereichert werden.

 

6.4 Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer

 

Wir speichern im Rahmen der Nutzung des Digitalen Assistenten keine personenbezogenen Daten von dir.

 

7. Verschlüsselung

 

Wir treffen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen, um deine Daten möglichst umfassend vor unerwünschten Zugriffen zu schützen. Neben der Absicherung der Betriebsumgebung setzen wir Verschlüsselungsverfahren ein. Die von dir angegebenen Informationen werden in verschlüsselter Form mittels eines SSL-Protokolls (Secure Socket Layer) übertragen und authentisch geprüft, um einem Missbrauch der Daten durch Dritte vorzubeugen. Du erkennst dies daran, dass in der Statusleiste deines Browsers das Schloss-Symbol geschlossen ist und die Adresszeile mit „https“ beginnt.

 

8. Deine Betroffenenrechte

 

Du hast nach Art. 15 Abs. 1 EU DSGVO/GDPR das Recht, jederzeit und unentgeltlich Auskunft über die bei der Kaufland Gesellschaft, bei der du dich bewirbst, zu deiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten.

Zudem hast du nach Art. 16 DSGVO/GDPR das Recht, die Korrektur unrichtiger über dich gespeicherten Daten zu verlangen.

Letztlich hast du nach Art. 17 DSGVO/GDPR das Recht, die Löschung von Daten zu verlangen, sofern die Daten durch uns nicht mehr gespeichert werden dürfen (bspw. weil die Daten nicht mehr für die Einstellungsentscheidung benötigt werden oder weil du eine gegebene Einwilligung widerrufen hast).

Weiter hast du das Recht für, die Einschränkung der Verarbeitung von personenbezogenen Daten gem. Art. 18 DSGVO/GDPR zu verlangen.

Beruht die Datenverarbeitung auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 e) oder f) DSGVO/GDPR, steht dir nach Art. 21 DSGVO/GDPR ein Widerspruchsrecht zu. Soweit du einer Datenverarbeitung widersprichst, unterbleibt diese zukünftig. Dies gilt nicht, wenn der Verantwortliche zwingende schutzwürdige Gründe für die weitere Verarbeitung nachweisen kann, die das Interesse des Betroffenen am Widerspruch überwiegen.

Sofern du selbst die verarbeiteten Daten zur Verfügung gestellt hast, steht dir ein Recht auf Datenübertragung nach Art. 20 DSGVO/GDPR zu.

Sollte die Datenverarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 a) oder Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO/GDPR beruhen, kannst du die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bisherigen Verarbeitung bleibt davon unberührt. Bitte beachte, dass ein Widerruf der Einwilligung zur Folge hat, dass dein Profil in unserem Online-Bewerbungssystem umgehend gelöscht wird und entsprechend alle Bewerbungen in der Bearbeitung zurückgezogen und anonymisiert werden.

Wende dich bitte in den zuvor genannten Fällen, bei offenen Fragen oder im Falle von Beschwerden schriftlich oder per E-Mail an den Datenschutzbeauftragten.

Jede betroffene Person hat unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO/GDPR verstößt (Art. 77 DSGVO/GDPR). Die betroffene Person kann dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen.

 

9. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

 

Du erreichst die Datenschutzbeauftragten der einzelnen Kaufland Gesellschaften unter folgenden Kontaktdaten:

-        Für Deutschland

datenschutz@kaufland.de

Postanschrift:

Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG

Datenschutzbeauftragter Kaufland Dienstleistung

Rötelstraße 35

74172 Neckarsulm

 

-        Für Tschechien

e-mail: oou@kaufland.cz

Poštovní adresa:

Kaufland Česká republika v.o.s.

Bělohorská 2428/203169 00 Praha 6

 

-        Für die Slowakei

Kaufland Slovenská republika v.o.s.

Recht und Compliance

Adresse: Trnavská cesta 41/A, 831 04 Bratislava

E-mail: dataprotection@kaufland.sk

 

-        Für Kroatien

E-mail: gdpr@kaufland.hr

Adresa:

Kaufland Hrvatska k.d.

Službenik za zaštitu podataka

Donje Svetice 14

10 000 Zagreb

 

-        Für Polen

Kaufland Polska Markety sp. z o.o. sp. k.

e-mail: daneosobowe@kaufland.pl

adres:

al. Armii Krajowej 47

50-541 Wrocław

 

-        Für Rumänien

E-mail: protectiadatelor@kaufland.ro

Adresa poștală:

Kaufland România, Bd. Barbu Văcărescu 120-144, sectorul 2 , București

În atenția departamentului Protecția Datelor

 

-        Für Bulgarien

E-Mail: dataprotection@kaufland.bg

Anschrift:

1A Skopje Str

1233, Sofia

 

 

 

 

II Moldau

DIE GESELLSCHAFT MIT BESCHRÄNKTER HAFTUNG „KAUFLAND“

SICHERHEIT PERSONENBEZOGENER DATEN

Richtlinie

- Chişinău, 2018 -

SICHERHEIT PERSONENBEZOGENER DATEN

Richtlinie

1.  Zweck der Richtlinie

Diese Richtlinie beschreibt die Bedingungen und die Art und Weise, wie die personenbezogenen Daten der Mitarbeiter und möglicher Mitarbeiter verarbeitet werden, sowie die Sicherheitsmaßnahmen und die für die Datensicherheit ausgewählten Schutzfunktionen.

 

2.  Umfang

2.1.  Die Richtlinie regelt die Art und Weise, wie die personenbezogenen Daten erhoben und verarbeitet werden, sowie die Bedingungen für die Nutzung der entsprechenden Informationen innerhalb von „KAUFLAND“ SRL, einer in der Republik Moldau registrierten juristischen Person mit Sitz unter der Adresse Chișinău, 29 Sfatul Țării Street, IDNO 1016600004811 (im Folgenden „Kaufland“, „der Datenverantwortliche“ oder „die Gesellschaft“ genannt).

 

2.2.  Diese Richtlinie gilt für die personenbezogenen Daten der Mitarbeiter des Unternehmens oder möglicher Mitarbeiter (Daten, die in Papierform und/oder elektronischer Form erfasst werden), die vom Datenverantwortlichen verarbeitet und gespeichert werden.

 

2.3.  In dieser Richtlinie finden sich die folgenden Begriffe und Definitionen:

Personenbezogene Daten – alle Informationen über eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person; eine identifizierbare Person ist eine Person, die direkt oder indirekt identifiziert werden kann, insbesondere durch Bezugnahme auf eine bestimmte Identifikationsnummer oder auf einen oder mehrere Faktoren, die spezifisch für ihre physische, physiologische, psychologische, wirtschaftliche, kulturelle oder soziale Identität sind;

Verarbeitung personenbezogener Daten – jeder Vorgang oder jede Reihe von Vorgängen, die mit personenbezogenen Daten automatisiert oder nicht automatisiert durchgeführt werden, wie z. B. das Sammeln, Registrieren, Organisieren, Speichern, Aufbewahren, Wiederherstellen, Anpassen oder Modifizieren, Extrahieren, Beraten, Nutzen, Offenlegen an Dritte durch Übermittlung, Verbreitung oder auf andere Weise, Verbinden oder Kombinieren, Blockieren, Löschen oder Vernichten;

Speicherung – Speicherung personenbezogener Daten auf jeder Art von Träger;

Archivierungssystem für personenbezogene Daten – jeder strukturierte Satz personenbezogener Daten, auf den nach bestimmten Kriterien zugegriffen werden kann, unabhängig davon, ob diese Struktur zentral oder dezentral organisiert oder nach funktionalen oder geographischen Kriterien verteilt ist;

Benutzer – jede Person, die unter der Aufsicht des Datenverantwortlichen oder seines ständigen Vertreters mit einem anerkannten Recht auf Zugang zu den Datenbanken mit personenbezogenen Daten handelt.

 

3.  Referenzdokumente

3.1.  Übereinkommen zum Schutz des Menschen bei der automatischen Verarbeitung personenbezogener Daten, das am 28. Januar 1981 in Straßburg geschlossen und von der Republik Moldau durch den Beschluss des Parlaments Nr. 483 vom 2. Juli 1999 ratifiziert wurde;

3.2.  Verfassung der Republik Moldau;

3.3.  Gesetz Nr. 133 vom 8. Juli 2011 über den Schutz personenbezogener Daten;

3.4.  Gesetz Nr. 71 vom 22. März 2007 über die Register;

3.5.  Gesetz Nr. 982 vom 11. Mai 2000 über den Zugang zu Informationen;

3.6.  Regierungsbeschluss vom 14. Dezember 2010 über die Genehmigung der Anforderungen an die Gewährleistung der Sicherheit personenbezogener Daten während ihrer Verarbeitung in den Informationssystemen für personenbezogene Daten

http://lex.justice.md/index.php?action=view&view=doc&lang=1&id=337094

 

 

4.  Verantwortlichkeiten

Das Unternehmen ist in erster Linie für die Entwicklung, Umsetzung und Überwachung der Anwendung der Bestimmungen dieser Richtlinie verantwortlich.

 

 

5.  Beschreibung der Verarbeitungs- und Sicherheitsverfahren

 

5.1.    Mindestsicherheitsanforderungen für personenbezogene Daten

Diese Kaufland-Richtlinie zur Sicherheit bei der Verarbeitung personenbezogener Daten regelt technische und organisatorische Maßnahmen, die erforderlich sind, um die Vertraulichkeit und Integrität der personenbezogenen Daten zu wahren, die Kaufland erfasst.

Innerhalb des Unternehmens wird die Sicherheit der Verarbeitung personenbezogener Daten nur unter strikter Beachtung der folgenden Bestimmungen gewährleistet:

 

5.1.1. Physische Zugriffsberechtigung

Der Zugang zu den Räumlichkeiten/Büros oder Einrichtungen, in denen sich die Informationssysteme und/oder Register mit personenbezogenen Daten befinden, ist eingeschränkt und sollte nur Personen mit der erforderlichen Berechtigung und nur während der Arbeitszeit gemäß der Liste und den entsprechenden Ausweisen gewährt werden, um zu verhindern, dass unbefugte Personen Zugang erhalten.

 

5.1.2. Verwaltung und Überwachung des physischen Zugangs

Der für die Daten Verantwortliche stellt die Verwaltung und Überwachung des physischen Zugangs für alle Zugangspunkte zu den Informationssystemen und/oder Registern mit personenbezogenen Daten sicher und reagiert auch auf die Verletzung des Zugangs.

Der Zugang von Besuchern (Dritten) wird gemäß den Vorschriften der geltenden Gesetzgebung zum Schutz personenbezogener Daten gewährleistet.

 

5.1.3. Gewährleistung des Schutzes personenbezogener Daten

Die Mitarbeiter, die während ihrer beruflichen Tätigkeit mit Daten umgehen, die als personenbezogen gelten, sind zur Vertraulichkeit und zur genauen Einhaltung der Bestimmungen des Gesetzes Nr. 133/2011 über den Schutz personenbezogener Daten verpflichtet.

Die Bestimmungen dieses Artikels gelten in gleicher Weise für alle Informationen, die der Datenverantwortliche über Dritte erfasst hat und die den Mitarbeitern im Rahmen ihrer Tätigkeit bekannt werden.

 

5.1.4. Verarbeitung personenbezogener Daten

Es ist nicht gestattet, die personenbezogenen Daten ohne die Zustimmung der betroffenen Person zu verarbeiten, außer in Fällen, in denen eine Verarbeitung erforderlich ist:

·       für die Erfüllung eines Vertrags, in dem die betroffene Person eine Partei ist, oder um vor Vertragsabschluss auf ihr Ersuchen tätig zu werden;

·       für die Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtungen eines Datenverantwortlichen;

·       für den Schutz des Lebens, der körperlichen Unversehrtheit oder der Gesundheit der betroffenen Person;

·       für die Erfüllung von Aufgaben von öffentlichem Interesse;

·       für die Einhaltung eines berechtigten Interesses des für die  Datenverantwortlichen oder des Dritten, an den die personenbezogenen Daten  weitergegeben werden, sofern dieses Interesse die Interessen oder Grundrechte und die  Freiheit der betroffenen Person nicht beeinträchtigt;

·       für statistische Zwecke, vorausgesetzt, dass die personenbezogenen Daten während der gesamten Verarbeitung anonym bleiben, für einen anderen als den gesetzlichen Zweck, der zur Erfüllung dieser Aufgabe erforderlich ist.

 

Wenn die betroffene Person nach Abschluss der Verarbeitung personenbezogener Daten ihre Zustimmung zu einem anderen Aufbewahrungsort, zur Speicherung oder zur Weiterverarbeitung nicht erteilt hat, werden diese Daten:

·       zerstört; oder

·       an einen anderen Datenverantwortlichen übertragen, vorausgesetzt, dass das Unternehmen garantiert, dass die nachfolgende Verarbeitung ähnliche Zwecke wie die Erstverarbeitung verfolgt; oder

·       in anonyme Daten umgewandelt und nur für statistische Zwecke gespeichert; andere gesetzlich vorgesehene Zwecke.

 

5.1.5. Änderungen an den personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten der Mitarbeiter oder möglicher Mitarbeiter werden erhoben, um die Verpflichtungen des Datenverantwortlichen nach geltendem Recht zu erfüllen, aber auch um den Schutz der Mitarbeiter oder möglicher Mitarbeiter und eine effiziente Personalverwaltung und dadurch qualitativ hochwertige Dienstleistungen zu gewährleisten.

Alle personenbezogenen Daten der Mitarbeiter oder möglicher Mitarbeiter werden streng vertraulich behandelt. Diese Verpflichtung gilt für alle Mitarbeiter des Datenverantwortlichen, die direkt oder indirekt mit diesen Daten zu tun haben.

 

5.1.6. Benutzeridentifikation und -authentifizierung

Um Zugang zu einer Datenbank mit personenbezogenen Daten des Unternehmens zu erhalten, müssen sich die Benutzer identifizieren. Die Identifizierung erfolgt durch die Eingabe eines Benutzerkontos (oder „Benutzernamens“) und des dem Benutzerkonto zugeordneten Passworts.

Jeder Benutzer, der Zugang zu den Kaufland-Datenbanken für personenbezogene Daten erhält, muss über einen eigenen Benutzernamen und ein eigenes Passwort verfügen, die innerhalb des Unternehmens eindeutig sind.

Kaufland verwaltet Benutzerkonten (und implizit die zugehörigen Passwörter) unter Berücksichtigung dieser Richtlinie.

Der manuelle Zugriff der Benutzer auf die Datenbanken mit personenbezogenen Daten erfolgt auf der Grundlage einer von der zuständigen Person von Kaufland genehmigten Liste.

Die Zugriffsrechte der Benutzer auf personenbezogene Datenbestände werden regelmäßig (mindestens alle 6 Monate) sowie nach jeder Änderung des Benutzerstatus überprüft, um sicherzustellen, dass keine unbefugten Zugriffsrechte erteilt wurden.

Der Zugang zu den Sicherheitsmerkmalen von Informationssystemen für personenbezogene Daten und zu den darin gespeicherten Daten wird ausschließlich der verantwortlichen Person des Datenverantwortlichen gewährt, die gemäß den Bestimmungen dieser Richtlinie benannt wurde.

 

5.1.7. Art des Zugriffs

Die Nutzer dürfen nur auf die personenbezogenen Daten zugreifen, die zur Erfüllung ihrer Arbeitsaufgaben erforderlich sind.

Die Abteilung für technische Hilfe darf zur Lösung von Ausnahmefällen und nur mit ausdrücklicher vorheriger Zustimmung der verantwortlichen Person des Datenverantwortlichen auf die personenbezogenen Daten zugreifen, sofern die betroffene Person (deren Daten abgerufen werden) informiert wird und für jeden Zugangsfall die entsprechenden Unterlagen erstellt werden.

Der Datenverantwortliche wendet zur Vernichtung personenbezogener Daten strenge Verfahren an.

 

5.1.8. Erhebung personenbezogener Daten

Der Datenverantwortliche sammelt Informationen direkt von den Mitarbeitern und möglichen Mitarbeitern (natürliche Personen, betroffene Personen), indem er dich über die Datenkategorien und den Zweck ihrer Verarbeitung informiert. Unter Berücksichtigung der spezifischen Aufgaben des Datenverantwortlichen und des Umfangs seiner Tätigkeit sowie der Bedingungen der für den jeweiligen Bereich geltenden Gesetzgebung verarbeitet der Datenverantwortliche besondere personenbezogene Daten, insbesondere über den Gesundheitszustand seiner Mitarbeiter und möglicher Mitarbeiter. Diese Anforderung ist aufgrund der spezifischen Tätigkeit notwendig. Gemäß den Rechtsvorschriften über die staatliche Gesundheitsüberwachung ist der Datenverantwortliche verpflichtet, den angemessenen Gesundheitszustand seiner Mitarbeiter und etwaiger Mitarbeiter sowohl bei der Einstellung als auch im Anschluss regelmäßig einmal jährlich zu überprüfen. Aus diesen Gründen ist die Verarbeitung dieser Datenkategorien direkt mit dem Tätigkeitsbereich von Kaufland sowie mit der Sicherheit der Mitarbeiter und eventueller Mitarbeiter und ihrer körperlichen Integrität verbunden.

Gemäß den Bestimmungen des Gesetzes über den Schutz personenbezogener Daten wird die betroffene Person über ihre Rechte in Bezug auf die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten informiert, insbesondere über:

·       das Recht auf Zugang zu den personenbezogenen Daten;

·       das Recht auf Berichtigung von personenbezogenen Daten;

·       das Recht auf Widerspruch der Verarbeitung durch die betroffene Person;

·       das Recht, nicht Gegenstand einer individuellen Entscheidung zu sein;

·       Zugang zur Justiz;

·       andere.

 

Der Datenverantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten ausschließlich zum Zwecke der Einhaltung der Bestimmungen der geltenden Gesetzgebung (einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Einhaltung der regulatorischen Bestimmungen, der beruflichen Standards und der internen Vorschriften).

Kaufland benennt autorisierte Benutzer für die Erfassung und Eingabe personenbezogener Daten in ein Informationssystem und jede Änderung personenbezogener Daten wird nur von den jeweils von dem Unternehmen benannten autorisierten Benutzern vorgenommen.

Personenbezogene Daten von Mitarbeitern unterliegen folgenden Verarbeitungsmethoden: Erhebung, Aufzeichnung, Organisation, Speicherung, Aufbewahrung, Wiederherstellung, Anpassung oder Änderung, Extraktion, Konsultation, Verwendung, Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder anderweitig, Zusammenschluss oder Kombination, Sperrung, Löschung oder Vernichtung, Übermittlung an zuständige Behörden gemäß geltendem Recht, Übermittlung an andere mit dem Datenverantwortlichen verbundene Unternehmen sowie an andere Subunternehmer und ihr Zugang, einschließlich grenzüberschreitender Übermittlung.

Die personenbezogenen Daten können nach geltendem Recht an die betroffenen Personen, an die zentralen/lokalen Behörden, an Sozial- oder Gesundheitsdienste, an gesetzliche Vertreter der betroffenen Personen, an andere mit dem Datenverantwortlichen verbundene Unternehmen, an die Vertragspartner des Datenverantwortlichen sowie an andere Unternehmen weitergegeben werden, die ausreichende Garantien in Bezug auf den Schutz personenbezogener Daten bieten.

Da die Gesetzgebung der Republik Moldau keine besonderen Bestimmungen über die Laufzeit der Verarbeitung personenbezogener Daten enthält, beachtet der Datenverantwortliche die Grundsätze der korrekten Datenverarbeitung. Die betroffene Person wird über die Dauer der Datenspeicherung informiert. Der für die Datenverantwortliche speichert und verarbeitet die personenbezogenen Daten des Mitarbeiters ab dem Zeitpunkt der Datenerfassung für einen Zeitraum von 75 Jahren.

In Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen speichert der Datenverantwortliche personenbezogene Daten als Papier- und elektronische Kopien.

Wenn Dritte die geschäftliche Anforderung haben, Informationen über die Mitarbeiter des Datenverantwortlichen zu sammeln, informiert der Datenverantwortliche die Mitarbeiter oder mögliche Mitarbeiter über die Sicherheitseinschränkungen und -bedingungen, die dem Dritten für die Verarbeitung personenbezogener Daten auferlegt werden. Kaufland wird Informationen über Mitarbeiter nur unter den gesetzlich zulässigen Bedingungen und mit den gesetzlich zulässigen Mitteln an Dritte weitergeben.

 

5.1.9. Anfertigung von Sicherungskopien

Bei Kaufland werden monatlich Backups personenbezogener Daten angefertigt und Programme zur automatisierten Verarbeitung eingesetzt.

 

5.1.10. Computer und Terminals für den Zugriff

 

Computer und andere Terminals für den Zugriff werden in abschließbaren Räumen mit eingeschränktem Zugang installiert.

Darüber hinaus schließt sich die Arbeitssitzung automatisch, wenn Monitore für personenbezogene Daten für einen Zeitraum von bis zu 15 (fünfzehn) Minuten nichts anzeigen.

Die in öffentlichen Bereichen genutzten Terminals für den Zugriff, auf denen personenbezogene Daten angezeigt werden, sind so positioniert, dass sie für die Öffentlichkeit nicht sichtbar sind. Wenn sie in einer Zeitspanne von bis zu 5 (fünf) Minuten nicht genutzt werden, werden die angezeigten Daten darüber hinaus automatisch ausgeblendet.

 

5.1.11. Zugriff auf Dateien

Jeder Zugriff auf die Datenbank der personenbezogenen Daten wird aufgezeichnet, entweder in einer Datei für den Zugriff (bei automatisierter Verarbeitung in einem „Protokoll“) oder in einem Register für die manuelle Verarbeitung personenbezogener Daten.

Im Falle einer automatisierten Verarbeitung sind alle diese Informationen in einer Datei für den allgemeinen Zugriff zu speichern. Jeder unbefugte Zugriffsversuch ist ebenfalls aufzuzeichnen.

Kaufland bewahrt die Zugriffsdateien für mindestens 2 (zwei) Jahre auf.

 

5.1.12. Telekommunikationssysteme

Kaufland überprüft regelmäßig (alle 6 Monate) die Authentifizierungs- und Zugangsarten, um Fehlfunktionen bei der Nutzung von Telekommunikationssystemen zu erkennen.

Das Telekommunikationssystem von Kaufland ist so konzipiert, dass die personenbezogenen Daten von niemandem abgefangen oder übertragen werden können. Als alternative Sicherheitsmaßnahme ist der Nutzer verpflichtet, die personenbezogenen Daten mit dem zum Zeitpunkt der Übermittlung verwendeten Verschlüsselungsverfahren zu übermitteln.

Außerdem darf das Telekommunikationssystem personenbezogene Daten nur dann übermitteln, wenn dies unbedingt erforderlich ist.

 

5.1.13. Mitarbeiterschulung

Während der Schulungen informiert Kaufland die Mitarbeiter über:

(i) die Bestimmungen des Gesetzes Nr. 133/2011 über den Schutz personenbezogener Daten;

(ii) die in dieser Richtlinie festgelegten Mindestanforderungen an die Sicherheit der Verarbeitung personenbezogener Daten; sowie

(iii) die Risiken, die mit der Verarbeitung personenbezogener Daten verbunden sind, abhängig von der Art Tätigkeit des Benutzers.

 

Benutzer, die Zugang zu personenbezogenen Daten haben, werden vom Unternehmen über ihre Vertraulichkeit geschult und durch Meldungen auf den Monitoren während ihrer Tätigkeit gewarnt.

Die Nutzer sind verpflichtet, ihre Arbeitssitzung zu beenden, wenn sie ihren Arbeitsplatz verlassen.

Die Mitarbeiter, die den Betrieb der Informationssysteme und/oder der Register für personenbezogene Daten sicherstellen, absolvieren mindestens einmal jährlich die entsprechende Schulung über die Verantwortlichkeiten und Pflichten im Zusammenhang mit der Verwaltung und Reaktion auf Sicherheitsvorfälle im Bereich des Schutzes personenbezogener Daten.

 

5.1.14. Die Nutzung von Computern

Um die Sicherheit der Verarbeitung personenbezogener Daten (insbesondere gegen Computerviren) zu gewährleisten, hat Kaufland die folgenden Maßnahmen getroffen:

 

a)  die Benutzer dürfen keine Softwares verwenden, die aus externen oder verdächtigen Quellen stammen;

b)  die Benutzer werden permanent über die Gefahr von Computerviren informiert;

c)  das Unternehmen hat ein zentrales, automatisches Antiviren- und Sicherheitssystem für seine IT-Systeme sowie technische Maßnahmen zur Erkennung von Cyberangriffen implementiert, einschließlich Mitteln zur Identifizierung von Versuchen der unbefugten Nutzung von Informationssystemen oder der unbefugten Übertragung personenbezogener Daten (Phishing);

d)  die Taste „Bildschirm drucken“ aller Arbeitsplätze, auf deren Bildschirm (insbesondere) personenbezogene Daten angezeigt werden, wurde bewusst deaktiviert, um das absichtliche oder versehentliche Drucken dieser Daten zu vermeiden.

 

5.1.15. Datendruck

Der Druck personenbezogener Daten erfolgt nur durch Benutzer, die von der verantwortlichen Person des Unternehmens gemäß den spezifischen internen Verfahren von Kaufland für die Verwendung und Vernichtung solcher Materialien ausdrücklich für diese Aktion autorisiert wurden.

Kaufland behält sich das Recht vor, zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen, die integraler Bestandteil dieser Richtlinie sind, wenn es dies für angemessen hält und abhängig von der Bedeutung der verarbeiteten personenbezogenen Daten.

 

5.1.16. Sicherheitsvorfälle

Sicherheitsvorfälle in Bezug auf die Systeme für personenbezogene Daten werden permanent und automatisiert überwacht und dokumentiert.

Die für die Umsetzung dieser Richtlinie verantwortliche Person führt monatliche Überprüfungen durch, um die Einhaltung aller Vorschriften zur Sicherheit von personenbezogenen Daten sicherzustellen. Nach den durchgeführten Kontrollen wird ein Bericht über etwaige Abweichungen/Ereignisse erstellt.

Diese Richtlinie wird mindestens einmal jährlich überprüft und auf höchster Ebene genehmigt. Darüber hinaus wird sie den Benutzern und Mitarbeitern des Datenverantwortlichen, die an der Verarbeitung personenbezogener Daten beteiligt sind, zur Kenntnis gebracht und ebenfalls auf der Website der Datenverantwortlichen in einer zusammengefassten Version angezeigt.

 

5.2. Kontaktformular / E-Mail-Kontakt / Telefonkontakt

 

Zweck der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlage:

Die personenbezogenen Daten, die du uns beim Ausfüllen der Kontaktformulare per Telefon oder E-Mail übermittelst, werden von uns selbstverständlich vertraulich behandelt. Wir verwenden deine Daten nur zum Zwecke der Bearbeitung deiner Anfrage. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Artikel 5 Absatz 5 Buchstabe e) des Gesetzes Nr. 133/2011 zum Schutz personenbezogener Daten. Das berechtigte Interesse von Kaufland liegt in der Absicht des Unternehmens, auf die Anfragen der Besucher der Webseite zu reagieren und so deren Zufriedenheit zu erhalten und zu steigern.

Begünstigte / Kategorien von Begünstigten:

Eine Weitergabe von Daten an Dritte, die nicht zur Kaufland Gruppe gehören, ist grundsätzlich ausgeschlossen. Ausnahmsweise besteht die Möglichkeit, dass die Daten aus unserer Zuordnung von Verarbeitern verarbeitet werden. Sie werden sorgfältig ausgewählt, von uns geprüft und gemäß Artikel 30 Absatz 3 des Gesetzes Nr. 133/2011 zum Schutz personenbezogener Daten vertraglich verpflichtet.

Es kann auch erforderlich sein, Teile deines Antrags an andere Kaufland-Unternehmen (z. B. das Kaufland-Unternehmen, auf das sich deine Anfrage bezieht) zu senden, um deine Anfrage zu bearbeiten. Wenn dies möglich ist, wird deine Anfrage im Voraus anonymisiert, so dass Dritte keinen Hinweis auf dich geben können. In Einzelfällen kann es erforderlich sein, deine persönlichen Daten weiterzugeben, um deine Anfrage zu bearbeiten.

Lagerzeit / Kriterien zur Einstellung der Lagerzeit:

Alle personenbezogenen Daten, die du uns während der Anfragen über diese Webseite oder per E-Mail übermitteln, werden für die Zwecke und Bedingungen der geltenden Gesetzgebung gelöscht bzw. anonymisiert, spätestens jedoch innerhalb von 90 Tagen ab dem Datum der Übermittlung der endgültigen Antwort an dich. Dieser Vorgang ist darauf zurückzuführen, dass sich nach dem Absenden einer Antwort viele Besucher der Webseite erneut mit uns in Bezug auf dasselbe Thema in Verbindung setzen. Zu diesem Zweck müssen wir die Möglichkeit haben, auf die vorherige Korrespondenz zu verweisen. Deshalb bewahren wir deine Unterlagen 90 Tage lang auf. Aus unserer Erfahrung ergeben sich nach diesem Zeitraum in der Regel keine weiteren Fragen zu unseren Antworten. Im Falle eines Rechtsstreits können deine personenbezogenen Daten 3 Jahre oder bis zum Ende des Rechtsstreits bzw. bis zum Erlass einer endgültigen und unwiderruflichen Entscheidung gespeichert werden, um nachzuweisen, dass wir deine vollständige Informationen zur Verfügung gestellt haben und die gesetzlichen Anforderungen erfüllt sind.

 

5.3. Online-Bewerbungssystem

 

Kaufland ist immer auf der Suche nach qualifizierten und motivierten Mitarbeitern. Bitte beachte, dass die Bewerbungen, die du per E-Mail an uns sendest, unverschlüsselt übermittelt werden. Nutze daher bitte ausschließlich unser Online-Bewerbungssystem. Du hast zwei Möglichkeiten, dich in unserem Online-Bewerbungssystem zu bewerben. Du kannst sich registrieren / einloggen und dein eigenes Profil mit einem persönlichen Passwort erstellen. kannst du den Stand deiner Bewerbung einsehen, Unterlagen nachreichen, deine Daten nachträglich ändern oder die Bewerbung zurückziehen. Bei einer Bewerbung ohne Anmeldung übermittelst du lediglich die zur Bewerbung erforderlichen Daten an uns, hast jedoch keinen direkten Zugang zu deiner Bewerbung. Auf Wunsch kannst du auch hier dein Profil im Nachgang einsehen, bearbeiten und verwalten. Dies ist jederzeit durch die Anforderung eines Passwortes möglich (Registrieren/Anmelden: „Kennwort vergessen" anklicken und E-Mail-Adresse eingeben). Bei beiden Bewerbungsmöglichkeiten werden die gleichen Daten erhoben und an uns übermittelt.

Zweck der Datenverarbeitung / Rechtsgrundlage / Arbeitsweise:

In unserem Online-Bewerbungssystem kannst du ein Profil mit einem persönlichen Passwort erstellen oder uns deine Daten ohne Authentifizierung zusenden. Alle Daten und Anhänge, die du mit der Bewerbung speicherst und übermittelst, werden von uns ausschließlich zum Zwecke der Bearbeitung der übermittelten Bewerbung verarbeitet. Die Rechtsgrundlage hierfür ist:

Für die Republik Moldau

Artikel 5 Absatz 5 Buchstabe e) des Gesetzes Nr. 133/2011 zum Schutz personenbezogener Daten.

Wenn du noch einer gesonderten Einwilligung zustimmst, ist die Rechtsgrundlage für die Weiterleitung deines Antrags Artikel 5 Absatz 1 des Gesetzes Nr. 133/2011 zum Schutz personenbezogener Daten. Für die Online-Übermittlung deiner Bewerbungsdaten über dieses System verwenden wir ein Verschlüsselungsverfahren, damit deine Daten vor unbefugtem Zugriff geschützt sind.

Speicherzeit / Kriterien zur Festlegung der Speicherzeit:

Die Daten eines konkreten Antrags werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens gemäß den in den geltenden nationalen Rechtsvorschriften festgelegten Zwecken und Bedingungen anonymisiert. Die Anonymisierung der Bewerbungsdaten ist wie folgt:

Für die Republik Moldau

nach einem Jahr

Dein Profil in unserem Online-Bewerbungssystem und die darin gespeicherten Daten bleiben unabhängig vom Vorliegen einer konkreten aktiven Bewerbung im System gespeichert. Somit kannst du dich online für andere Stellen innerhalb der Kaufland Gruppe bewerben. Nach einem bestimmten Zeitraum, in der dein Profil inaktiv war und keine Bewerbungen mehr bearbeitet werden, wird dein Profil automatisch gelöscht.

Die Löschung wird wie folgt sein:

Für die Republik Moldau

nach einem Jahr

Das Profil kann jedoch jederzeit von dir gelöscht werden. Wenn bei dir gerade aktuelle Bewerbungen bearbeitet werden, werden diese zurückgezogen und dein Profil gelöscht. In diesem Fall erfolgt die Löschung des Profils unverzüglich und die Anonymisierung der personenbezogenen Daten nach Ablauf der oben genannten gesetzlichen Löschungsfrist.